Alles was du brauchst, ist ein Tischtennisschläger und -ball, passende Musik (im Video nehme ich TiK ToK) und gaaanz viel Geduld. 😉

Für den Anfang ist es einfacher, erst mal ohne Musik zu üben. Das folgende Video zeigt dir, was du alles alleine machen kannst:

Jaaa, ich weiß, die Video- und Audioqualität der folgenden Videos ist für heutige Maßstäbe mies. Aber sie sind schon über 10 Jahre alt und ich habe keine Lust sie nochmal neu zu machen.

Du kannst natürlich deine eigene Musik nehmen. Sie muss lediglich vom Tempo her passen und einen klaren „Beat“ haben.

Note 2: Alle Bewegungen der beiden folgenden Videos:

Note 1: Alle Bewegungen der ersten beiden Videos und zusätzlich das folgende Video bis 5:45 (= Ende des ersten Teils) in einer flüssigen Kombination:

Note +1: Alle bisherigen Bewegungen und noch den Rest des Videos in einer flüssigen Kombi.

If at first you don’t succeed, try, try, try again. 😉